WOMEN’S CYCLING GRAND PRIX AM 15. SEPTEMBER 2024

RAD-DM Stuttgart & Region 2021

WOMEN’S CYCLING GRAND PRIX
15. SEPTEMBER 2024

Der Women’s Cycling Grand Prix feierte 2023 Premiere. Die Italienerin Elena Pirrone gewann und holte ihren ersten Profi-Sieg. „Danke, Stuttgart, es war wunderbar. Ich hoffe wiederzukommen“, sagte die Südtirolerin überglücklich in der SWR-Liveübertragung. 2024 wird das Rennen am 15. September ausgetragen. Es gehört nun zur UCI ProSeries (der zweithöchsten internationalen Rennklasse) und ist das wichtigste Frauen-Eintagesrennen Deutschlands.

Am 15. September stehen Stuttgart und die Region Stuttgart wieder ganz im Zeichen des Radsports. Am 15. September werden die Profi-Fahrerinnen zum diesjährigen Women’s Cycling Grand Prix Stuttgart & Region erwartet. Nach der Premiere im vergangenen Jahr ist der neue Radsport-Klassiker sofort aufgestiegen und lockt jetzt noch mehr Stars nach Baden-Württemberg. Das Eliterennen gibt es wieder in der Kombination mit dem Breitensportrennen Brezel Race.

Es war letztes Jahr ein Auftakt nach Maß für den Women’s Cycling Grand Prix, der von der Landeshauptstadt Stuttgart und dem Verband Region Stuttgart gemeinsam gefördert wird. Gleich das Debüt hat den Radsport-Weltverband komplett überzeugt. Der Klassiker wurde mit dem Aufstieg in die UCI ProSeries der Radsportlerinnen belohnt. Ein großer Schritt, denn bereits jetzt haben sich viele Top-Teams für das einzige deutsche Eintagesrennen in dieser Rennserie angekündigt.

Neben der sportlichen Aufwertung erwartet die Fans in diesem Jahr auch ein neuer Termin: Am 15. September wird die Radsport-Weltelite in Stuttgart und der Region Stuttgart zu Gast sein. Zwei Wochen vor dem WM-Rennen wird der Women’s Cycling Grand Prix so zu einem Formtest für einige Top-Fahrerinnen.

„Nach der Premiere gab es von den Fahrerinnen viel positive Rückmeldungen. Die UCI hat das Rennen berechtigterweise hochgestuft. Wir stecken bereits voll in den Planungen für die Strecke und das Fahrerinnenfeld. Den neuen Termin finde ich sehr gut! Durch die Olympischen Spiele wurde der Rennkalender insgesamt stark verändert. Da freut es mich um so mehr, dass unser Grand Prix einen wirklich guten Platz bekommen hat – auch mit Blick auf die Weltmeisterschaften, die kurz nach uns stattfinden“, sagt Lisa Brennauer, Sportliche Leiterin des Women’s Cycling Grand Prix Stuttgart & Region.

Die Sportliche Leiterin des Women’s Cycling Grand Prix ist Lisa Brennauer

Die Olympiasiegerin und siebenfache Weltmeisterin auf Straße und Bahn hat ihre aktive Karriere vor wenigen Monaten beendet und unterstützt den Frauenradsport nun in neuer Funktion.

„Ich finde es klasse, dass sich in Deutschland wieder ein neues internationales Frauenrennen etabliert hat. Ich habe oft genug moniert, dass sich wenig tut, deshalb bin ich froh die Entwicklung bei diesem Rennen unterstützen zu können. Ich kann meine Erfahrungen und mein Know How einbringen, um das Projekt langfristig voranzubringen und den Frauenradsport zu fördern.“

Gefördert durch

Brezel Race und Women's Cycling Grand Prix Stuttgart & Region sind Veranstaltungen der
Inflame Events GmbH

Verantwortlich für die Kommunikation: