Für alle Teilnehmenden stehen ab jetzt Fotos des Rennens auf Sportograf bereit!

Für alle Teilnehmenden stehen ab jetzt Fotos des Rennens auf Sportograf bereit!

Liebe Brezel Racerinnen und Brezel Racer,

schön war’s am Sonntag mit euch!

Die vielen glücklichen Gesichter auf den Bildern sprechen für sich.
Beim Brezel Race Stuttgart & Region 2021 hat der bekannteste Fotograf der Jedermann-/Jedefrau-Rennen die Aufnahmen gemacht.
Ab jetzt könnt ihr eure Bilder auf Sportograf ansehen und kaufen:

https://www.sportograf.com/de/event/7057

 

Sportograf.com

Hier gehts zu den aktuellen Rennbilder-Galerie des Brezel Race auf Sportgraf.

Ab jetzt könnt ihr eure individuellen Bilder auf Sportograf ansehen und kaufen:

https://www.sportograf.com/de/event/7057

Radsport und Brezelglück – so gelingt der Auftakt für das Brezel Race Stuttgart & Region

Radsport und Brezelglück – so gelingt der Auftakt für das Brezel Race Stuttgart & Region

Für rund 2.200 ambitionierte Hobbybikerinnen und Hobbybiker ist das Brezel Race Stuttgart & Region 2021 mit großem Erfolg und traumhaftem Wetter über die Bühne gegangen. Nach der Rad-DM im Juni standen Stuttgart und die Region mit den teilnehmenden Kommunen Remseck, Kornwestheim, Korntal-Münchingen, Hemmingen, Ditzingen und Gerlingen am heutigen Sonntag ganz im Zeichen des Radsports. Die Landeshauptstadt Stuttgart und der Verband Region Stuttgart feierten mit dem neuen Jedermann-/Jedefrau-Rennen eine besondere Premiere. Den Startschuss in der Mercedesstraße gaben Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper, der Vorsitzende des Verbands Region Stuttgart Thomas S. Bopp und der mitradelnde Matthias Klopfer, Vorsitzender der SportRegion Stuttgart und Schorndorfer Oberbürgermeister.

Start frei für die Premiere des Brezel Race Stuttgart & Region am 12. September – mit Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper (links), dem Vorsitzenden des Verbands Region Stuttgart Thomas S. Bopp (Mitte) und dem mitradelnden Matthias Klopfer, dem Vorsitzenden der SportRegion Stuttgart und Schorndorfer Oberbürgermeister (2. v. rechts). In der Mercedesstraße startete das Brezel Race lang und das Sunday Morning Cyling. © Björn Hänssler | bopicture

Der Bürgermeister von Korntal-Münchingen und Vorstandsmitglied der SportRegion Stuttgart Dr. Joachim Wolf und die Regionaldirektorin des Verbands Region Stuttgart Dr. Nicola Schelling gaben in Korntal den Startschuss für das Brezel Race Stuttgart & Region für alle, die die kurze Distanz gewählt hatten. © Elmar Burke | Bursche Productions

Das Brezel Race bot viel Renn-Action und ein spannendes Finale. Beim Zieleinlauf auf der Stuttgarter Friedrichstraße holten sich für das Brezel Race lang bei den Frauen Sandra Geyer aus Stuttgart (Team RSV Stuttgart-Vaihingen) und bei den Männern Timo Spitzhorn aus Esslingen und auf der kurzen Distanz bei den Frauen Bianka Weber (Team 711endurance) und bei den Männern Franz Kegler (Team RC Pfullendorf 1896 e. V.) den Sieg. Und besonders hervorzuheben sind auch hier die ältesten Teilnehmenden des Brezel Race Rolf Gremmelspacher aus Stuttgart mit 80 Jahren und Margarete Allmandinger aus Auenwald mit 63 Jahren, die beide auf der kurzen Distanz unterwegs waren, ohne E-Bike und mit der Anforderung, 23 km/h im Durchschnitt zu fahren.

Gewinnerglück winkte allen Brezel Racern, die erfolgreich die Ziellinie im Zentrum Stuttgarts erreicht haben: Alle erwartete, neben der Zielnachversorgung im „Täschle“, eine einzigartige Würdigung ihrer Leistung – eine leckere Bio-Brezel. Denn nicht umsonst steht die Brezel als Namensträger und Symbol für dieses heimische Rennen.

Albrecht Röder, Veranstalter und Organisator der FREUNDE Eventagentur, zieht eine positive Bilanz: „Ich freue mich sehr, dass uns dieser Event gelungen ist. Der Straßenradsport hat so viele Facetten und ist die einzige Sportart, mit der eine ganze Region befahren wird und die Teilnehmenden dabei Land und Leute kennenlernen. Im Ziel durften wir in viele begeisterte Gesichter schauen und den Geschichten lauschen, die sich auf der Strecke ergaben. Die Durchfahrt am Schloss Solitude war nur eines der Highlights für die Fahrerinnen und Fahrer. Stuttgart, die Region und Radfahren – das passt einfach perfekt zusammen.“

Beim Brezel Race lang waren die Frauen sehr erfolgreich: Das Team des RSV Stuttgart-Vaihingen lag ganz vorn – mit der Siegerin Sandra Geyer (links) und ihrer Teamkollegin Sabrina Schwarzer (rechts), die den zweiten Platz errang. © Björn Hänssler | bopicture

Die strahlenden Gewinner des Brezel Race lang für Männer: Den Sieger Timo Spitzhorn (Mitte) aus Esslingen am Neckar, den Zweiten Sebastian Andres Vidal Campos (links) vom RV Pfeil Magstadt und den Drittplatzierten Timo König, Scuderia Südstadt (rechts), erwartete eine leckere Riesenbrezel.
© Björn Hänssler | bopicture

Das Sunday Morning Cycling, das alle Alltags- und Hobbyradler sowie sportliche Familien oder auch E-Bikerinnen und E-Biker zum genussvollen Radfahren im Neckartal mit Start in Stuttgart einlud, traf auf große Resonanz. In Begleitung von Radguides des Württembergischen Radsportverbandes e. V. nahmen rund 80 Radsportbegeisterte am gemeinsamen Radeln ohne Zeitdruck bei Kaiserwetter teil – und wurden belohnt: Am Ziel nach 17 Kilometern in Remseck erwartete sie Kaffee und Butterbrezeln.

Alle weiteren Informationen sind laufend auf unserer Website abrufbar.
Zu den Rennergebnissen des Brezel Race geht’s hier.

Alle Radsportfans können sich heute schon den Termin fürs kommende Jahr notieren. Dann gastiert voraussichtlich am 28. August 2022 das Finale der Deutschland Tour wieder in Stuttgart, ebenfalls mit einer Jedermann Tour.

RAD-DM Aktuell | Großartiges Zeichen für den Radsport: Rad-DM 2021 in Stuttgart und der Region

RAD-DM Aktuell | Großartiges Zeichen für den Radsport: Rad-DM 2021 in Stuttgart und der Region

Die Deutschen Straßenradmeisterschaften (Rad-DM) 2021 in und um Stuttgart sind am Sonntagnachmittag erfolgreich zu Ende gegangen – trotz der besonderen Ausgangslage aufgrund der Corona-Pandemie. Das aktuelle Infektionsgeschehen erlaubte bei der Spitzensportveranstaltung am 19. und 20. Juni nur 250 Zuschauerinnen und Zuschauer im Zielbereich. Die Landeshauptstadt Stuttgart und der Verband Region Stuttgart hatten sich gemeinsam mit dem Bund Deutscher Radfahrer e. V. (BDR) für eine Verschiebung der 2020 ausgefallenen Veranstaltung starkgemacht, um ein Zeichen für den Radsport in Stuttgart und der Region zu setzen. Alle Akteure – die Radsportlerinnen und Radsportler, das Organisationsteam und die weiteren Beteiligten – haben es möglich gemacht, dass dieser nahezu zuschauerfreie Event trotzdem ein großes Publikum fand: Die Fans konnten die Rennen online per Livestream auf SWR und sportschau.de verfolgen. Die nächste Radsportveranstaltung in Stuttgart und der Region soll wieder ein Live-Erlebnis für viele werden: Geplant ist der Breitensportevent Brezel Race Stuttgart & Region, der auf den 12. September verschoben wurde.

Maximilian Schachmann vom Team BORA-hansgrohe und Lisa Brennauer vom Ceratizit-WNT Pro Cycling Team heißen die neuen Deutschen Meister im Straßenradsport. Auf der Stuttgarter Waldau konnten sich am Sonntag, 20, Juni, die beiden gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Maximilian Schachmann (BORA-hansgrohe), Jonas Koch (Intermarché Wanty Gobert) und Georg Zimmermann (Intermarché Wanty Gobert) konnten sich beim Straßenrennen Herren Elite auf einem Rundkurs à 25 Runden mit einer Gesamtdistanz von 185,3 Kilometern als die Besten durchsetzen.

Beim Straßenrennen Frauen Elite auf 14 Runden mit einer Gesamtdistanz von 107,2 Kilometern hatte die Top-Fahrerin Lisa Brennauer (Ceratizit-WNT Pro Cycling Team), die amtierende Deutsche Meisterin, am Sonntag die Nase vorn. Sie verteidigte ihr Meistertrikot und siegte souverän vor ihren Mitkonkurrentinnen Liane Lippert (Team DSM) und Ricarda Bauernfeind (RSG Ansbach).

Bild: Lisa Brennauer auf dem Siegerpodest (Mitte) – mit den starken Konkurrentinnen Liane Lippert (Links) und Ricarda Bauernfeind (Rechts). © Benjamin Hahn Fotografie

Der Bund Deutscher Radfahrer zog ein positives Fazit dieser Titelkämpfe. Uwe Rohde, BDR-Vize-Präsident Marketing und Kommunikation, meinte: „Wir haben an diesem Wochenende in Stuttgart sportlich hochwertige und sehr spannende Rennen erlebt, in denen sich die Favoriten durchsetzen konnten. Besonders herausragend war sicherlich Lisa Brennauer, die beide Titel, sowohl im Zeitfahren als auch im Straßenrennen gewinnen konnte. Die Veranstaltung in Stuttgart und der Region hat gezeigt, dass man trotz Corona großartige Events durchführen kann. Die FREUNDE Eventagentur um Albrecht Röder haben hervorragende Arbeit geleistet und eine beispielhaft organisierte Meisterschaft geboten. Ich persönlich habe mich gefreut, mal wieder in Stuttgart, an meiner alten Wirkungsstätte zu sein, denn ich war lange am Staatstheater engagiert.“

„Stuttgart erstrahlt im Licht des Radspitzensports. Die Zuschauerinnen und Zuschauer im Zielbereich der Rad-DM 2021 hier auf der Waldau haben für großartige Stimmung gesorgt und gezeigt, wie sehr sie die Stuttgarter Sportveranstaltungen und ganz besonders den Radsport vermisst haben“, sagt Dr. Frank Nopper, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart. „Stuttgarts große Radsporttradition lebt. Dafür danke ich unseren starken Partnern, dem Verband Region Stuttgart, dem BDR und dem Ausrichter der Rad-DM 2021, der FREUNDE Eventagentur. Die Macher der Rad-DM reagierten auf

die sich ständig ändernden Rahmenbedingungen in der Planungsphase der Veranstaltung immer mit größter Flexibilität“, ergänzt Nopper. „Wenn am 12. September noch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Brezel Race an den Start gehen können, ist das ein Happy End für das Radsportjahr 2021 und ein Hoffnungszeichen für ein normales, lang ersehntes Radsportjahr 2022“, so Dr. Nopper.

„Ganz Deutschland konnte heute Spitzensport der Extraklasse zu Hause live erleben“, unterstreicht Thomas Bopp, Vorsitzender des Verbands Region Stuttgart. „Das ist ein kleiner Trost für die eingeschränkte Zuschauerzahl vor Ort. Denn wir wissen, für welch großartige Stimmung die Radsportfans aus der Region normalerweise sorgen und haben dies sehr vermisst.

Aber heute danken wir ausdrücklich allen, die angesichts der aktuellen Lage daheimgeblieben sind und am Bildschirm mitgefiebert haben. Wir hoffen auf eine Fortsetzung der Radrennen in unserer Region und im bewährten Verbund mit der Landeshauptstadt Stuttgart. Dann können wir wieder allen zeigen, wie schön Fahrradfahren hier ist.“

„Das waren wunderbare Deutsche Meisterschaften: Gutes Wetter, gute Stimmung – sprich: bester Radsport wurde geboten. Stuttgart und die Region haben sich als gute Gastgeber präsentiert. Allerdings waren es Titelkämpfe mit einer Träne im Auge – denn die Fans an der Strecke fehlten doch sehr. Jetzt freue ich mich schon sehr auf das Jedermann-Rennen Brezel Race am 12. September, bei dem ich starten werde“, so Matthias Klopfer, Vorsitzender der SportRegion Stuttgart und Oberbürgermeister von Schorndorf.

Nach der offiziellen Siegerehrung im Georgiiweg fand die Pressekonferenz im GAZi-Stadion auf der Waldau in Stuttgart-Degerloch statt. Unter Einhaltung der hohen Sicherheits- und Hygieneauflagen konnten die Siegerinnen und Sieger ihre Medaillen und Meistertrikots kontaktlos in Empfang nehmen. „Die Deutschen Straßenradmeisterschaften fanden unter strengen Hygiene- und Sicherheitsauflagen statt. Dafür haben wir alle Auflagen, die für die Corona-Blase wichtig sind, erfüllt: Alle 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Rad-DM sowie die Betreuenden und Akteure haben einen PCR-Test gemacht. Wir sind sehr zufrieden, dass die gesamte Veranstaltung gut, ohne Zwischenfälle und bei bestem Wetter über die Bühne ging“, sagt Albrecht Röder, Veranstalter und Organisator der FREUNDE Eventagentur.

Am Samstag, 19. Juni, startete in Gäufelden-Öschelbronn der erste von drei Zeitfahrwettbewerben der Deutschen Straßenradmeisterschaften. Das Zeitfahren für Frauen, Männer und Männer U23 verlief wie geplant mit einer Streckenführung über 30,5 Kilometer mit Start und Ziel am Radstadion in Öschelbronn. Bei den Frauen gewann Lisa Brennauer (Ceratizit-WNT Pro Cycling Team) vor Lisa Klein (Canyon/SRAM Racing) und Hannah Ludwig (Canyon/SRAM Racing). Sieger bei den Herren war Tony Martin (Jumbo-Visma), gefolgt von Miguel Heidemann (Leopard Pro Cycling) und Maximilian Richard Walscheid (Team Qhubeka ASSOS). Bei den U23 kam Überraschungssieger Michel Hermann (Jumbo-Visma Development Team) mit kleinem Vorsprung vor Maurice Ballerstedt (Jumbo-Visma Development Team) ins Ziel. Auf Platz 3 landete Jon Knolle (Team SKS Sauerland NRW).

Alle weiteren Informationen sind laufend unter www.raddm-stuttgart.de abrufbar. Zu den Rennergebnissen der Rad-DM geht’s hier.

Bilder: Siegerinnen und Sieger beim Einzelzeitfahren am Samstag in Öschelbronn. © Benjamin Hahn Fotografie

RAD-DM Aktuell | Öffnung für wenige Zuschauer nach aktueller Pandemielage möglich

RAD-DM Aktuell | Öffnung für wenige Zuschauer nach aktueller Pandemielage möglich

Was vor vier Wochen noch unmöglich erschien: durch Erreichen des Öffnungsschritts 2 der Corona-Verordnung ist es nun möglich, dass insgesamt 250 Zuschauer zur RAD-DM, geschlossener Bereich am Ziel Georgiiweg, Stuttgart-Degerloch, mit Eintrittskarte kommen können. Alle Tickets sind vergriffen, wir freuen uns sehr!
Als Voraussetzung für Zuschauer gilt die 3G-Regel: vollständig geimpft, genesen oder getestet. Hierfür ist ein negativer Schnelltest nicht älter als Samstag, 19. Juni, 12 Uhr, erforderlich.

Sicherheit steht weiterhin an erster Stelle – online und live mitfiebern

Es sind leider nur wenige Zuschauer im Zielbereich und keine Zuschauer an der Strecke zugelassen. Wir halten uns damit an die Corona-Verordnung des Landes. Unser Wunsch an die Radsportfans: Schaut bitte im Fernsehen die Titelrennen an. Ihr könnt von zu Hause aus online in der Sportschau dabei sein. Gezeigt wird im Live-Stream unter www.swr.de/sport das Straßenrennen der Frauen Elite am 20. Juni von 10:00 – 11:00 Uhr und Männer Elite von 14:30 – 15:45 Uhr. Darüber hinaus gibt es eine 45-minütige Zusammenfassung am Sonntagnachmittag ab 16:30 Uhr im SWR Fernsehen.

Alle weiteren Informationen sind laufend unter www.raddm-stuttgart.de abrufbar.

DM Radsport live im SWR

SWR Sport Livestream
Rad: DM Straße, Elite Frauen in Stuttgart
20. Juni 2021, ab 10 Uhr – Rennende (ca. 11 Uhr)

im SWR Livestream: http://x.swr.de/s/radflive
SWR.de/sport: www.SWR.de/sport
YouTube SWR Sport: http://x.swr.de/s/sportyoutube
ARD Mediathek: https://www.ardmediathek.de/swr/swr-sport/
Reporter: Christian Döring

SWR Sport Livestream
Rad: DM Straße, Elite Männer in Stuttgart
20. Juni 2021, ab 14:30 Uhr – Rennende (ca. 15:45 Uhr)

im SWR Livestream http://x.swr.de/s/radmlive
SWR.de/sport: www.SWR.de/sport
YouTube SWR Sport: http://x.swr.de/s/sportyoutube
ARD Mediathek: https://www.ardmediathek.de/swr/swr-sport/
Reporter: Moritz Cassalette / Experte: Fabian Wegmann

Die beiden Streams sind über die ARD Mediathek auch auf dem (internetfähigen) Fernseher abrufbar: http://x.swr.de/s/ardmediathekswr und https://www.ardmediathek.de/swr/swr-sport/

SWR Sport extra / Fernsehen
Rad: DM Straße in Stuttgart
SWR Sport extra
So., 20. Juni 2021, 16:30-17:15 Uhr
Zusammenfassung der Renn-Höhepunkte Frauen Elite & Männer Elite
im SWR Fernsehen http://x.swr.de/s/radswrtv
im Stream des SWR Fernsehen BW: http://x.swr.de/s/swrfernsehen
SWR.de/sport: www.SWR.de/sport
YouTube SWR Sport: http://x.swr.de/s/sportyoutube
ARD Mediathek: https://www.ardmediathek.de/swr/swr-sport/
Moderation: Michael Antwerpes

Helfer gesucht – für die Deutschen Straßenradmeisterschaften und Brezel Race 2021 in Stuttgart und Region!

Helfer gesucht – für die Deutschen Straßenradmeisterschaften und Brezel Race 2021 in Stuttgart und Region!

Werde Teil der Deutschen Straßenradmeisterschaften und des Brezel Race 2021 in Stuttgart und Region – und registriere dich als Streckenposten!

Nach einer langen Ausnahmesituation, die durch die Corona-Pandemie bedingt ist, könnten diese beiden Events den Auftakt für den Radsport-Süden Deutschlands bedeuten.

Wir freuen uns insbesondere über Gruppenanmeldungen, die einen bestimmten Abschnitt entlang der Strecke in ihrer Kommune betreuen. Gesucht werden in den einzelnen Veranstaltungsorten rund 500 Streckenposten mit einem Mindestalter von 18 Jahren. Zu den Aufgaben zählen die Freihaltung der Rennstrecke von Verkehrsteilnehmern und Passanten sowie das Überwachen der Sperrmaßnahmen. Und: Die Teilnehmenden freuen sich über jede Art der Anfeuerung.

Für die jeweiligen Rennen von 18. bis 20. Juni sind unterschiedliche Einsatzzeiten geplant. Außerdem gibt es eine Aufwandsentschädigung (10 € je Person und je Stunde), die nach dem Einsatz ausgezahlt wird.

Sicherheit und Gesundheit für alle Beteiligten stehen bei uns an erster Stelle. Die Veranstaltung wird unter den behördlich genehmigten Abstands- und Hygieneregeln stattfinden. Die Streckenposten werden in das örtlich geltende qualifizierte Hygienekonzept in Verbindung mit Schnelltests eingebunden.

Hilf mit, den Radsport im Freien wieder an den Start zu bringen – und sei bei den Radsporthighlights in Stuttgart und Region dabei! Schicke uns dafür folgende Angaben an info@brezelrace.de mit Gruppenname, Anzahl der Helfer deiner Gruppe, Ansprechpartner: Vorname, Name, komplette Adresse, E-Mail-Adresse, Handynummer. Wir werden uns zeitnah bei dir/euch melden.

Maximilian sagt euch, wie das geht: Link zum Video von Maximilian Schachmann

 

Wir starten gemeinsam durch!

Wir starten gemeinsam durch!

Auch 2021 können wir auf die Treue unser Sponsoren und Partner zählen.

Lotto Baden-Württemberg, hansgrohe, Paul Lange/Shimano, Bioracer und Ultrasports stehen fest an unserer Seite und unterstützen unsere beiden Radsportveranstaltungen – die Deutsche Radmeisterschaft und das Brezel Race 2021 in Stuttgart und Region.

Für dieses Vertrauen und die verlässliche Unterstützung möchten wir uns bei allen Beteiligten auf das Herzlichste bedanken. Unser Dank gilt auch all den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die uns im vergangenen sowie in diesem Jahr die Treue halten.

 

Gemeinsam möchten wir ein Zeichen für den Radsport in Stuttgart und der Region setzen.

Jetzt einfach zum Race anmelden und von den Goodies unserer Sponsoren profitieren: zur Anmeldung

Und wer mehr zu unseren Sponsoren und Partnern erfahren will: einfach hier zurück zur Startseite und entdecken